Start
Wer wir sind
So helfen wir
So helfen Sie
Spenden
Aktuelles
Impressum

Freilassinger Tafel
im Diakonieverein Freilassing e.V.

Freilassinger Tafel - Lebensmittelspenden
für Menschen mit kleinem Geldbeutel.

Die Mitarbeiter der Tafel freuen sich auf Ihr Kommen.

Die Freilassinger Tafel in Zahlen und Fakten

Was bewegt die Tafel?

Die Tafel wurde im Jahr 2001 von Inge und Horst Kukuk gegründet und bis 2006 geleitet.

Seit einigen Jahren obliegt die Leitung Erika Kloss.

Die Freilassinger Tafel ist eine von mittlerweile 960 in Deutschland mit 60.000 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, welche alle nach den Tafel-Grundsätzen
Nachhaltigkeit, Humanität, Gerechtigkeit und Teilhabe, Soziale Verantwortung handeln.

Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Freilassing: 53

Neuzugänge 2015: 12

Neuzugänge 2016: 18

Neuzugänge 2017: 12

Im Augenblick werden mit etwa 150 Berechtigungsscheinen über 340 Bedürftige aus 27 Nationen aus Ainring, Freilassing und Umgebung versorgt.

Im Jahr 2017 wurden mit dem zwei Jahre alten Kühlauto ungefähr 12400 km zurückgelegt. Es wurden pro Woche vier Tonnen noch brauchbare Lebensmittel vor der „großen Mülltonne“ gerettet und den Bedürftigen zugeführt - das sind etwa 200 Tonnen im Jahr.




Regelmäßige Spender:

Freilassing: Aldi, Bäckerei Dallmeier, Bäckerei Stadler, Bäckerei Unterreiner, Edeka Albrecht, Globus, Holland Blumenmarkt, Lidl, Kaufland, Netto, Norma, Penny, Schoko Dengl

Ainring: Bäckerei Götzinger, Bäckerei Lechner, Metzgerei Geigl

Niederheining: Biohof Lecker

Piding: Milchwerke BGL

Saaldorf-Surheim: Edeka Stubhann

Salzburg: Biofit Salzburg, VIEW

Waging: Käserei Bergader

 

 

Ehrenamtliche Aufgabenbereiche: Fahrdienste, die die Waren bei den Großmärkten, Discountern und Bäckereien abholen, Ehrenamtl. MA, die Mittwochs- und Samstagsgruppen, die die Lebensmittel sortieren und ausgeben, Büroarbeit, Reinigungsarbeiten, Homepage, Dokumentation durch Fotografieren.

 

[Start] [Wer wir sind] [So helfen wir] [So helfen Sie] [Spenden] [Aktuelles] [Impressum]